Röntgen, Mammographie, Ultraschall und Computertomographie 

In unserer Gruppenpraxis für Radiologie bieten wir viele unterschiedliche Untersuchungen an. Das seit Jahrzehnten bewährte, konventionelle Röntgen wird mittels neuester Technologie digital durchgeführt. Die Mammographie wird selbstverständlich voll digital unter Verwendung eines Detektors, mit der höchsten Auflösung und der geringstmöglichen Strahlendosis durchgeführt. Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes (z.B. Oberbauch oder Abdomen), der Brust, des Halses, der Lymphknoten und oberflächlicher Veränderungen werden angeboten. Weiters sind Knochendichtemessungen mittels der DEXA-Methode und auf besonderen Wunsch in der Computertomographie möglich. Computertomographien werden zum aktuellen Standard der Wissenschaft angefertigt. Vor einer Untersuchung, bei der eine Kontrastmittel-Injektion erforderlich ist (Nierenröntgen, Venenröntgen, gewisse CT-Untersuchungen), benötigen wir aktuelle Blutwerte der Niere und Schilddrüse (Kreatinin und TSH). Außerdem bitten wir Sie vor Ort einen Fragebogen auszufüllen. Ein kurzes Gespräch mit dem Arzt findet vor der Untersuchung statt.

Rufen Sie uns an!

Röntgen

Mammographie

Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung, bei der mit einem speziellen Röntgengerät Aufnahmen der Brustdrüse angefertigt werden. Bei diesem Röntgenverfahren werden besonders weiche Röntgenstrahlen eingesetzt. Dadurch erzielt man einen hohen Gewebekontrast, mit dem auch schon sehr kleine Veränderungen an der Brust festgestellt werden können.


Die Strahlenbelastung ist bei unserem modernen System (digitale Mammographie) sehr gering. In jedem Fall überwiegt der Nutzen der Untersuchung.

Bei der Untersuchung wird die Brust komprimiert, um eine optimale Bildqualität zu erhalten. Dieses Zusammendrücken kann von manchen Patientinnen als unangenehm oder schmerzhaft empfunden werden, wird aber bei uns sehr behutsam durchgeführt. Da unser röntgentechnisches Personal speziell geschult ist, können wir Ihnen eine fürsorgende Betreuung garantieren.

Im Allgemeinen wird die Kompression der Brust am besten kurz nach der Menstruation bzw. in der ersten Zyklushälfte toleriert. Daher sollte die mammographische Untersuchung in diesem Zeitabschnitt durchgeführt werden.

Die Untersuchung ermöglicht es, Brustkrebs frühzeitig zu erkennen. Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen.

Die Untersuchung sollte ab dem 35. bis spätestens 40. Lebensjahr (Basismammographie) in regelmäßigen Abständen (ein- bis zweijähriges Untersuchungsintervall, abhängig vom Alter der Frau) durchgeführt werden. In seltenen Fällen sind nach Empfehlung des untersuchenden Arztes (unklarer Befund) kürzere Intervalle erforderlich.

Oft wird zusätzlich zur Mammographie eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie) durchgeführt, um eventuelle Veränderungen näher differenzieren zu können.


Selbstverständlich werden bei uns Mammographien im Rahmen des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms durchgeführt. Sämtliche Erfordernisse hinsichtlich ärztlicher und personeller Qualifikationen sowie der apparativen Ausstattung werden erfüllt.

Der Mammographiebereich unserer Ordination ist mit dem Qualitätszertifikat für Mammadiagnostik der ÖRG (Österreichische Röntgengesellschaft) und der BURA (Bundesfachgruppe für Radiologie) ausgezeichnet.

Knochendichtemessung (DEXA)

Bei der Knochendichtemessung wird das zu untersuchende Areal wird mit Röntgenstrahlung durchstrahlt. Dabei wird die Absorption der Strahlung erfasst. Die dreidimensionale Struktur des Knochens wird dabei zweidimensional abgebildet. Die durch den Grad der Absorption ermittelte Masse der Kalziumkristalle pro Volumen wird als Summationsbild der Röntgenmessung in g/cm² angegeben.

Die Dual Energy X-ray Absorptiometry ist ein planares Messverfahren, das die Knochendichte auf eine Fläche bezogen angibt. Der durch DEXA erhältliche Messwert ist ein Integralwert zwischen dem Wert für Spongiosa und Kortikalis des Knochens.

Die Knochendichtemessung erfolgt mittels eines isozentrisch-linearen Fächerstrahlscan und schließt dadurch Überlappungen oder Nichterfassungen bestimmter Regionen aus, was höchste Präzision und Bildauflösung zur Folge hat. Die ermittelte Knochendichte wird als T-Score und Z-Score angegeben.

Bei der Knochendichtemessung wird der Patient auf dem Rücken liegend auf dem Aufnahmetisch positioniert. Während der Messung darf man sich nicht bewegen. Metallische Gegenstände sind aus dem Untersuchungsbereich zu entfernen. Die Untersuchung erfolgt sowohl an der Lendenwirbelsäule als auch an der Hüfte bzw. dem Schenkelhals.

Die Untersuchung dauert etwa 10 min, es ist keine Vorbereitung notwendig.

Ultraschall (Sonographie)

Mittels eines Schallkopfes werden hochfrequente Schallwellen (Ultraschallwellen) in den Körper des Patienten gesandt und je nach Gewebeart unterschiedlich reflektiert und absorbiert. Die reflektierten Schallwellen werden vom Schallkopf empfangen und in digitaler Form zu einem Bild verarbeitet.


Mittels Ultraschall können untersucht werden:

  • Solide Organe des Oberbauches (Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse & Nieren)
  • Solide Organe des Unterbauches (weibliche Geschlechtsorgane, Prostata)
  • Hoden
  • Flüssigkeitsgefüllte Hohlorgane (Gallenblase, Harnblase, Blutgefäße)
  • Schilddrüse und Speicheldrüsen
  • Lymphknoten (Hals, axillär, inguinal)
  • Gelenke
  • Brust (siehe Mammographie)

Am Vortag der Untersuchung der Oberbauchorgane sollten blähende Speisen oder kohlensäurehaltige Getränke vermieden und auf Stuhlentleerung geachtet werden.


Vor Oberbauchuntersuchungen darf 4 Stunden nichts gegessen oder getrunken werden.


Vor Unterbauchuntersuchungen muss man nicht nüchtern sein. Zudem
sollte auf eine Entleerung der Harnblase verzichtet werden, eventuell
sogar zusätzlich trinken.

Computertomographie (CT)

Siemens Röntgen

 Mit freundlicher Genehmigung der Siemens Healthcare GmbH

Klientenbewertungen

Bewertungen auf HEROLD.at!

Dr. Bauer & Partner - Gruppenpraxis für Radiologie OG

Bahngasse 14-16 , 2320 Schwechat

4,1 Sterne

1 Bewertung

100 %
Weiterempfehlung

1 Angabe

Verteilung Sterne pro Kategorie

Die Zufriedenheit mit der gewidmeten Zeit Persönliche Betreuung 5 (1)
Information, Aufklärung und Beratung Information & Beratung 5 (1)
Die Wartezeit und die Koordination von Terminen Wartezeit 4 (1)
Der Umgang während der Behandlung Einfühlungsvermögen 4 (1)
Die Freundlichkeit der Mitarbeiter Freundlichkeit 4 (1)
Ausstattung, Zustand und Sauberkeit der Räumlichkeiten Räumlichkeiten 3 (1)
Der barrierefreie Zugang zur Praxis Barrierefreier Zugang 4 (1)
10 mal geclicked 10x 4 mal geclicked 4x 1 mal geclicked 1x
Profilbild

Gast: rubina035

21.09.2017

Professionelle ordination

Gesamt: 4 Sterne
Der User hat die Firma empfohlen

Immer positive,freundliche auch mit babies oder kleine kinder die mann bringen muss wegen Betreuung,kleine Wartezeit,profi personal,gute Betreuung und Beratung

Persönliche Betreuung
Information & Beratung
Wartezeit
Einfühlungsvermögen
Freundlichkeit
Räumlichkeiten
Barrierefreier Zugang
Weniger »
Mehr »